A-Wurf

Nachdem nun die Kleinen schon einige Zeit in ihrem neuen Zuhause sind, haben uns die ersten Bilder erreicht. Alle lernen fleißig was ein Briard so wissen und kennen muss und sind dabei, ihre Umwelt nach ihren Bedürfnissen zu prägen ;-)

 


Alle Welpen haben ihr neues Zuhause gefunden. Wir wünschen allen 2- und 4-Beinern viel Spaß, Freude und gemeinsame tolle Erlebnisse miteinander.

9. Woche

In der zurückliegenden Woche waren die ersten 3 Kleinen mit "Koffer packen" beschäftigt. Sie sind in ihr neues zu Hause gezogen.

Wie wir erfahren haben, sind alle gut angekommen und haben schon ihre neue Umgebung erobert.

Wir wünschen Ihnen und Ihren neuen Familien ganz viel Spaß miteinander, viele schöne aufregenden Erlebnisse und ein langes und gesundes Leben.

Ansonsten war die Woche vom spielenden Erlernen neuer Gegenstände und Situationen geprägt.

8. Woche

Eine weitere ereignisreiche Woche liegt hinter uns.

Am Montag stand für alle die erste Impfung auf dem Plan. Alle waren tapfer und haben es sehr gut vertragen.

Am Donnerstag dann war DER große Tag: Wurfabnahme durch den Zuchtwart des BCD, Herrn Griepenkerl. Vielen Dank für den angenehmen Tag.

Wir sind sehr stolz auf die Ergebnisse der Bewertung! Alle haben hervorragende bzw. sehr gute Bewertungen erhalten. Der Zuchtwart hat die Einheitlichkeit des Wurfes besonders lobend hervorgehoben.

Am Freitag gab es dann einen Ausflug mit der ganzen Rasselbande zu Avras neuen Menschen und ihr weitläufiges "Anwesen".

Am liebsten wären alle länger geblieben, aber ein paar Tage sind es ja noch, bis die ersten zu "Ihren Menschen" aufbrechen und ihr neues Leben mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen antreten werden.

Ganz nebenbei gab es noch das eine oder andere Training für das zukünftige Leben als kleiner Briard, wie : an der Leine laufen, weitere Autotouren, kämmen, was darf ich und was nicht.... und für uns die "Info" wo der Garten umgestaltet werden sollte ;-)

 

7. Woche

Wir haben eine ereignisreiche Woche hinter uns.

Dienstag bekam jeder seinen ID-Chip. Das haben alle mutig ertragen.

Mittwoch war Tante Josie vdB (Halbschwester unserer Mutti Ginger vdB) mit Anhang zu Besuch.

Donnerstag war dann Termin zum eU-Schallen in Königswusterhausen und somit auch die erste längere Autofahrt angesagt.

Samstag gleich das nächste Highlight. Malek vdB hat uns mit seinem Versorgungsteam besucht. Malek ist nur 2 Tage jünger als unsere Kleinen.

Gewichtsmäßig haben sich alle gut entwickelt und liegen um die 5 kg.

In der kommenden Woche steht die erste Impfung und die Abnahme durch den Zuchtwart des BCD an.

 

6. Woche

Wie die Zeit rast ... vor kurzem wogen alle noch nicht einmal 400 g und jetzt haben sie ihr Gewicht schon verzehnfacht und  sind richtige kleine Hunde geworden.

In der vergangenen Woche gab es neues Spielzeug, auf dem man balancieren und nebenbei auch ganz hervorragend herumkauen kann .... und einen ersten kleinen Spaziergang mit Halsband und Leine.

Die Nachbarn haben freundlicherweise die Gewöhnung an Umweltgeräusche wie Rasenmäher, Kettensäge, Motorradgeknatter, Mülltonnengerumpel, Feuerwerk und Kindergeburtstagsfeierkreischen übernommen ;-)

Heute gibt es für alle noch einen Sonntagsausflug mit dem Auto und dann bricht schon die 7. Woche an.

P.S. Diese Woche wurde nachts dann auch mal durchgeschlafen.

5. Woche

Die vergangene Woche , mit den größtenteils angenehmen Temperaturen, haben wir genutzt und die Kleinen sehr viel draußen spielen lassen. Es gab die 2. Wurmkur, die auch dieses mal nicht besser geschmeckt hat, aber die Schabefleischbällchen als Belohnung waren der Hit! Eigentlich bräuchte es nichts anderes mehr geben. :-)

Die Kleinen haben neue Menschen kennengelernt und sich gefreut, das man an Hosenbeinen, Schnürsenkel und Schuhen ganz hervorragend herumspielen kann. Ich glaube aber,  langfristig wird das wohl eher nicht mehr geduldet.... die Zähne sind spitz und bekommen jeden Tag mehr Kraft.

Weiterhin dürfen wir vermelden, dass der Papa unserer Kleinen "Eclair vom Vossberg" dieses Wochenende auf der BCD Clubschau die Titel Clubwinner (Rüden) und BOS erkämpfen konnte. Wir sind sehr stolz auf diesen Erfolg.

4. Woche

In der vergangenen Woche haben wir jede Minute des schönen, trockenen Wetters genutzt und haben die Kleinen in ihrem Auslauf die frische Luft und die unterschiedlichen neuen Untergründe und Reize der Natur entdecken lassen.

Alle haben die 2 kg Gewichtsmarke erreicht und entwickeln sich prächtig. An den Tischmanieren haben wir auch fleißig geübt.

Für die schwarzen Rüden mit den blauen, weissen und gelben Bändchen sind noch Reservierungen möglich (siehe Einzelporträts).

Arec sucht noch nette Menschen

Er ist ruhig, neugierig und pfiffig und verschmust, weiss sich aber auch unter seinen Geschwistern durch zu setzen.

Arcon sucht ebenfalls noch seine Menschen.

Er ist etwas tempramentvoller, aber trotzdem eine "Schmusebacke" und sagt seine "Meinung".

Aico sucht ebenfalls noch....

Er ist der Draufgänger unter den 3 Rüden, ist aufgeweckt und für jede Abwechslung zu haben. Trotzdem hat er nichts gegen ausgiebige Streicheleinheiten.

3. Woche

Anfang der  Woche gab es die erste Entwurmung - einhellige Meinung von Allen: lecker ist anders. Aber was muss, das muss ....

Alle arbeiten an der nächsten Gewichtshürde : 1,5 kg

Am Freitag und Samstag waren die ersten Welpeninteressenten zu Besuch und gestern gab es den ersten kurzen Ausflug in den Garten. Heute das erste mal ein wenig Welpenbrei und nachdem man auf den Geschmack gekommen war, ging der run darauf los........

2. Woche

Am Donnerstag hatten wir Besuch von unserer Tierärztin. Die 1. Wurfabnahme stand an. Alles super - allen geht es gut und sie entwickeln sich, wie es sein soll. Bei allen 8 Rackern haben sich die Augen geöffnet und sie beginnen zu laufen. Sieht zwar noch etwas wackelig aus, aber das wird. Gewichtsmäßig haben die ersten 4 die 1000 g - Marke überwunden. Die Anderen sind ihnen dicht auf den Fersen.

Bitte nicht täuschen lassen, das Schwarz der Kleinen ist bei allen etwa so wie bei Anjos Fotos. Ich habe etwas mit der Belichtung/Helligkeit experimentiert, damit man die Gesichter besser erkennen kann.

Anjo

Abby

Arec

Avra

Arcon

Alwin

Aico

Amy

1. Woche

Wie die Zeit rast ... die erste Woche ist schon vorbei. Ginger ist eine vorbildliche Mutter, die sich rührend um ihren Nachwuchs kümmert. Unser alter Rüde durfte noch nicht zu den Welpen. Er wird sowohl von Ginger, als auch von uns, auf gebührendem Abstand gehalten.

Bitte nicht wundern, die Welpen sind nicht kleiner geworden, die hilfreiche Hand, die sie hält, ist diese Woche um einiges größer als das letzte Mal ;-)

 

Hinweis: Herr Flieder ist jetzt Herr Gelb. Die hellen Farben konnte man zu schlecht auseinander halten.

Außerdem wurden von unserem Sohn schon die Namen vergeben.

 

Herr Braun - Anjo

Frau Hellblau - Abby

Herr Blau - Arec

Frau Rot - Avra

Herr Weiss - Arcon

Herr Schwarz - Alwin

Herr Gelb (ehem. Flieder) - Aico

Frau Lila - Amy

Kurz nach der Geburt

Am  02. Juli kamen wie erwartet pünktlich unsere kleinen  "Einsteintürme" als Sonntagskinder an.

Ginger geht es sehr gut, sie kümmert sich als frischgebackene Mutter hingebungsvoll um ihre Welpen.

Wir haben einen gemischtfarbigen Wurf mit einem "leichten" Überhang an schwarzen Welpen.

 

Herr Braun (390 g)

noir

* 08:55 Uhr

Frau Hellblau (390 g)

noire

* 09:03 Uhr

Herr Blau (395 g)

noir

* 09:30 Uhr

Frau Rot (370 g)

noire

* 11:02 Uhr

Herr Weiss (340 g)

noir

* 10:42 Uhr

Herr Schwarz (415 g)

fauve

* 10:28 Uhr

Herr Flieder (360 g)

noir

* 11:30 Uhr

Frau Lila (390 g)

fauve

* 15:25 Uhr